Victor Gentz mit 3 Tagessiegen
Willow Bay Evert wieder wie in alten Zeiten
Sarah Kube und Uwe Stamer bei den Amateuren

Einen gut aufgelegten Victor Gentz sahen die Besucher des 1. Mai, dem Traditionsrenntag auf der Trabrennbahn Karlshorst, auch wenn es zu Beginn nicht danach aussah.

 

Gleich im 1. Rennen des Tages trat er als Favorit mit Mephisto PS an und ging auch erwartungsgemäß in Führung, während sein größter Rivale Willow Bay Evert in der Hand von Jorma Oikarinen es vorsichtig angehen ließ. Im Laufe des Rennens kam dann Willow Bay Evert immer näher an den Favoriten heran und im Schlussbogen sah man bereits, dass es für Mephisto PS nicht einfach werden dürfte, was sich dann auch bewahrheitete. Willow Bay Evert zog leicht vorbei zu einem überlegenem Sieg vor Larsson (Heiner Christiansen) und Nelly Pepper (Franz-Josef Stamer). Mephisto PS mußte auf den letzten Metern auch alle weiteren Gegner ziehen lassen.

 

Diese Niederlage scheint jedoch Victor Gentz mehr als nur wachgerüttelt zu haben. Er gewann die drei folgenden Rennen. Zunächst mit Othello PS gegen Anabel WG (Jytte Meincke), dann mit Honey Bear, der seine Maidenschaft ablegte gegen Jokerface (Thorsten Tietz) und schließlich mit His Highness S gegen (Hamster de l’Inam).

 

Bei den Amateuren durfte sich zunächst Sarah Kube mit Berenice Gar über die Siegeslorbeeren gegen Kelcy Beuckenswijk (Nadine Skoruppa) und Francesco (Ronja Wohler) freuen. Das 2. Amateurrennen des Tages holte sich dann Uwe Stamer mit einem super aufgelegten Gamin de Bertrange in Start Ziel Manier gegen Emmi Lou CG (Emma Stolle) und Double Explosion (Sebastian Gläser).